Heilpädagogische Kompetenzen. Referenzrahmen für die Ausbildung an Fachschulen / Fachakademien für Heilpädagogik

     

Der von der Mitgliederversammlung der STK im Februar 2015 verabschiedete Referenzrahmen für die Ausbildung staatlich anerkannter Heilpädagoginnen und Heilpädagogen wurde über den BHP-Verlag veröffentlicht:

 

Seit Gründung der ersten Ausbildungsstätte für Heilpädagogik in Deutschland (1963) hat sich parallel zu gesellschaftlichen Entwicklungen sowohl in sozialen Einrichtungen, in der Profession und Disziplin Heilpädagogik wie auch im Bereich des deutschen Bildungssystems ein enormer Umbruch vollzogen.

Die Fachschulen/Fachakademien für Heilpädagogik haben diesen Wandel stets frühzeitig wahrgenommen, sich am gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Diskurs beteiligt und so die Stärken einer handlungsorientierten Ausbildung in Theorie und Praxis weiterentwickelt. Sie nehmen die Verantwortung für die Entwicklung einer aktiven Kultur des Lehrens und Lernens an und unterstützen die Studierenden so beim Kompetenzerwerb für eine zeitgemäße Heilpädagogik.

Diese Veröffentlichung nutzt die Herausforderung, die die Europäisierung der Berufsbildung mit dem Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR) der deutschen Politik stellt und lädt Vertreterinnen und Vertreter der Kultusministerien, der Hochschulen sowie der Träger, Verbände und Institutionen und nicht zuletzt Heilpädagoginnen und Heilpädagogen zum interdisziplinären Diskurs und Dialog ein.

 

Die Veröffentlichung kann für 5,00 € inkl. MwSt.; zzgl. Versandkosten über den BHP-Verlag bezogen werden

 

http://bhpverlag.de/programm/heilpaedagogische-kompetenzen/